BDA-Architekturpreis Rheinland-Pfalz

Der Bund Deutscher Architekten Landesverband Rheinland-Pfalz zeichnet fertig gestellte Bauten aus, die im Sinne der Stärkung der Qualität des Planens und Bauens in Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt vorbildlich sind. Die Auszeichnungen sollen dazu beitragen, das öffentliche Bewusstsein für die Qualität des Planens und Bauens in Rheinland-Pfalz zu fördern und die Bedeutung guter Architektur in der Öffentlichkeit zu vermitteln. Der BDA Architekturpreis dient damit der Förderung der Baukultur in Rheinland-Pfalz und setzt Qualitätsmaßstäbe in der zeitgenössischen Architektur. Mit dem Preis können ein Bauwerk, ein Gebäudeensemble, realisierte städtebauliche Projekte, Industriebauten und Ingenieurbauwerke ausgezeichnet werden. Der BDA Architekturpreis Rheinland-Pfalz wird gleichermaßen an den Bauherren und die Architektin, den Architekten für ihr gemeinsames Werk verliehen.

TEILNAHMEBERECHTIGUNG

Architektinnen, Architekten, Bauherren und Außenstehende können Unterlagen über Bauten einreichen, die den Intentionen des BDA Architekturpreises entsprechen. Eingereichte Bauten müssen nach dem 01.01.2013 in Rheinland-Pfalz realisiert worden sein. Jeder Teilnehmer darf maximal drei Projekte einreichen. Arbeitsgemeinschaften gelten als ein Teilnehmer.

EINZUREICHENDE UNTERLAGEN
Pro Projekt ist ein Bewerbungsbogen bei der Geschäfts- stelle anzufordern und mit den Wettbewerbsunterlagen einzureichen. Die Abgabe erfolgt ausschließlich digital, der Druck der Präsentationstafeln erfolgt durch den BDA. Jeder Teilnehmer erhält die Zugangsdaten für einen Datenu- pload und ein Gestaltungsraster für die Plakate. Die Verwendung dieses Gestaltungsrasters ist zwingend. Je Projekt ist nur ein Plakat zugelassen. Einzuliefern ist jeweils eine PDF-Datei per Upload oder per Post auf CD-ROM/USB-Stick.

Anhand folgender Inhalte sollte das Projekt auf den Plakaten möglichst umfassend dargestellt werden:
• Lageplan
• wesentliche Grundrisse, Schnitte und Ansichten
• Fotos
• Erläuterung des Objektes mit der Angabe des Bauortes, dem Jahr der Fertigstellung, dem Bauherrn und der Architektin / dem Architekten.
Ebenso sind alle am Projekt beteiligten Mitarbeiter, Fachingenieure, Tragwerksplaner und Landschafts- architekten etc. aus urheberrechtlichen Gründen namentlich zu benennen.

TEILNAHMEGEBÜHR
Jeder Teilnehmer hat bis zum verbindlichen Abgabetermin für jedes Projekt einen Grundbetrag von 100,- Euro auf das Konto des BDA Rheinland-Pfalz einzuzahlen. Darin enthalten sind die Kosten für den Druck der Präsentationstafeln.

BDA Rheinland-Pfalz
Kreissparkasse Kaiserslautern
IBAN: DE66 5405 0220 0000 9760 19 BIC: MALADE51KLK
Verwendungszweck: BDA Architekturpreis 2018

VORPRÜFUNG
Der Vorstand des BDA Rheinland-Pfalz benennt zwei Vorprüfer, die die formale Ordnungsmäßigkeit der ein- gereichten Projekte überprüfen.

TERMINE

Ausgabe der Auslobungsunterlagen 21.02.2018
Abgabe/Upload der Einreichungen 09.05.2018
Jury-Sitzung 01. und 02.07.2018
Preisverleihung in Trier 12.09.2018

Der BDA Architekturpreis Rheinland-Pfalz besteht aus einer Urkunde, welche der Bauherr und der Architekt erhalten und einem Relief, das am Gebäude anzubringen ist. Neben dem BDA Preis werden noch Anerkennungen und Auszeichnungen verliehen. Über die Anzahl der Preise, Auszeichnungen und Anerkennungen ent- scheidet die Jury. Die Preisverleihung und Ausstellung der eingereichten Arbeiten finden nach der Preisgerichtssitzung statt. Zu dieser Veranstaltung werden alle beteiligte Bauherren, Architektinnen, Architekten, Kolleginnen und Kollegen
„und die Presse eingeladen.“Flyer_BDA_Preis_2018